Rückmeldung zur Sozialaktion „Taschengeld für das Kinderheim Maria Jacinta“

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Schwester Clara hat sich in einem Mail gemeldet und folgende Worte geschrieben:

"Ein ganz, ganz großes Vergelt's Gott für Ihre so großartige Initiative ... Leider werden ja nach den Ferien nicht mehr alle Schüler da sein, weil sicher einige mit der Schule fertig geworden sind. Aber denen, die wieder in die Schule kommen, können Sie sagen, dass sie unseren Kindern nicht nur eine große Freude bereitet haben. Sie können den Schülern sagen, dass unsere Kinder sie bewundern, unglaublich, dass diese eine so große Summe von ihren Schülern haben. Aber nicht nur das. Wir konnten mit der Spende der Schüler ... 2 Monate Schulgeld für alle Kinder bezahlen. Einen ganz, ganz großen Dank! ...
Mit ganz herzlichen Grüssen Sr. Clara!"

Anmerkung:

In den letzten 6 Schultagen sind für das Kinderheim Maria Jacinta in Santa Cruz (Bolivien), das von der Salzburger Klosterschwester Clara Erlbacher geleitet wird, von Schülerinnen und Schüler der 1b, 1c, 2b, 3c, 4b und 5. Klasse insgesamt € 270,17 gespendet worden. DANKE!

Prof. Straßl, 3. August 2020